• einfach-sein.jpg

Paarbegleitung

Wahrscheinlich durch den einfachen Umstand, dass wir zu zweit als Paar behandeln, uns intensiv unserer eigenen Beziehung hingeben, uns einlassen, haben wir Paare als Klienten „magnetisch“ angezogen.

Daher wollen wir dieses Angebot als eigenen Punkt anführen, da uns die Paarbegleitung sehr am Herzen liegt. Denn eine offene, ehrliche, freudvolle Beziehung zwischen zwei Menschen ist eine Keimzelle, ein Stabilitätsfaktor für die Familien und weiterführend auch für das gesamte Zusammenleben in unserer Gesellschaft.



Unsere Paare schätzen es, dass wir die Begleitung auch als Paar anbieten. Dadurch entsteht in der Regel ein dynamischer Raum.
Es ist ganz natürlich das Mann/Frau sich bei gewissen Themen einfach lieber mit einer Frau oder mit einem Mann austauscht.Unsere Begleitung lässt sich so sehr individuell gestalten.

Grundsätzlich hat in einer Partnerschaft jede/r seine/ihre persönlichen Themen und es entstehen gemeinsame Anknüpfungspunkte. Diese lassen auf einer energetischen Ebene eine Art dritte Person entstehen. Diese Partnerschaftsbeziehung hat ihr eigenes Energiefeld und daher auch ihre eigenen „Spielregeln“. Wir haben die Begabung, dieses gemeinsame Energiefeld zu „scannen“ und niederzuschreiben. Wir erkennen dabei die Spielregeln, die meist unbewusst in der Beziehung installiert wurden und wir können diese gemeinsam mit euch erlösen.

In einer Paarbeziehung ist das Thema der Sexualität von wichtiger Bedeutung. Diese ist in unserer derzeitigen Gesellschaft noch sehr belastet und die Einfachheit und Natürlichkeit ist erst wieder in Entwicklung. Daher ist es uns ein Anliegen, bei Notwendigkeit auf diese Thematik einzugehen.
Dabei lehnen wir uns an die Arbeiten von Barry Long an (siehe links) der die Begrifflichkeit des „Liebe Machens“ verwendet hat. Wir verstehen das Liebe Machen als einen intensiven und intimen Austausch in der Partnerschaft. Und dieser sollte in einer Paarbeziehung gut gepflegt werden.



Wenn sich zwei Menschen für eine Partnerschaft entscheiden, kann dies auch einen tieferen seelischen Hintergrund haben. Es kann entweder reiner Zufall sein, oder es kann auch eine „Bestimmung“ oder Notwendigkeit darstellen, dass zwei Seelen (Menschen) in Beziehung treten. Wir haben die Möglichkeit dies zu ergründen und wenn es sinnvoll erscheint, auch z.B. die Vorleben anzusehen.